Sie wollen Ihre verteilten Anwendungen verlässlich machen? Dann besuchen Sie uns auf der SPS IPC Drives in Nürnberg (Halle 6, Stand 143)!

Bei verteilten Anwendungen wächst schnell die Komplexität, insbesondere durch die vielen notwendigen Kommunikationsverbindungen. Damit nimmt auch die Verlässlichkeit des gesamten Systems ab, sodass dieses nur noch eingeschränkt nutzbar ist. Um Ausfälle zu verhindern, hat das Fraunhofer ESK eine Überwachungs- und Optimierungsanwendung entwickelt, die die Qualität der Kommunikationsverbindungen von verteilten Anwendungen laufend beobachtet. Ein Komparator vergleich die aktuellen Parameter der Verbindung mit den Anforderungen der Anwendung. Bei einer hohen Differenz dieser beiden Werte kann das System selbstständig Anpassungen vornehmen, entweder in Form von Service Degradation, wobei der Dienst auf seine Minimalfunktion abgestuft wird, oder durch einen Wechsel auf einen anderen Dienst.

Mit diesem Ansatz verkürzen Sie Ausfallzeiten, senken damit Kosten und machen Ihre verteilten Systeme verlässlich. Einsetzbar ist der Ansatz des Fraunhofer ESK für alle Arten von verteilten Systemen, ob in der Industrieautomatisierung, in der Gebäudeautomation, im Automotive-Bereich oder in der modernen Landwirtschaft.