Das Fraunhofer ESK zeigt anhand von zwei Modellautos, die mit einem V2X-Gefahrenwarner ausgestattet sind, Entwurf und Absicherung von kooperativen Fahrerassistenzsystemen. Dies beinhaltet sowohl die einfache Implementierung als auch die Absicherung vernetzter Fahrfunktionen mit dem Prototyping-Framework ezCar2X® des Fraunhofer ESK. Die kommunizierten Nachrichten der Gefahrenwarner-Applikation werden verteilt aufgezeichnet und mit dem vom ESK entwickelten Analysetool DANA verifiziert. So können Fehler von verteilten Software-Funktionen frühzeitig identifiziert und behoben werden.

Besuchen Sie uns an unserem Stand 470 in Halle 4. Wir freuen uns auf Sie!