Unter dem Motto »Digitalisierung zum Anfassen« wurde am 11. Juli 2019 der Showroom des Leistungszentrums »Sichere intelligente Systeme« von Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, eröffnet.

Bei der Eröffnungsveranstaltung zeigten Expertinnen und Experten des Leistungszentrums »Sichere intelligente Systeme« die Potentiale der Digitalisierung in verschiedenen Branchen auf. Im neuen Showroom in München stellten sie Demonstratoren vor, die das Zusammenspiel der verschiedenen Fachdomänen im Leistungszentrum »Sichere intelligente Systeme« veranschaulichen. Die Demonstratoren zeigten ein breites Spektrum neuer Technologien für Industrie 4.0, Smart Health und Automotive.

Das Leistungszentrum »Sichere intelligente Systeme« (LZSiS) bietet umfassende Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung von sicheren Systemlösungen, zugeschnitten auf unternehmensspezifische Anforderungen. Die Initiative bündelt die interdisziplinären Kompetenzen der sechs Fraunhofer-Institute AISEC, ESK, EMFT, IVV, IGCV und IBP aus dem Großraum München sowie der TUM und der Universität der Bundeswehr München.

© Fraunhofer EMFT / Bernd Müller

Während der Eröffnung des neuen Münchner Showrooms stellen Expertinnen und Experten unterschiedliche Demonstratoren vor.

Gruppenbild bei der Eröffnung des LZSiS-Showroom
© Fraunhofer/Bernd Müller

Im Bild v.l.n.r.: Staatssekretär Roland Weigert, Dr. Hans-Otto Feldhütter, Dr. Sabine Trupp, Prof. Andrea Büttner, Prof. Georg Sigl, Dr.-Ing. Steffen Klan, Prof. Gunnar Grün, apl. Prof. Dr. habil. Mario Trapp

StS Roland Weigert auf der Eröffnungsfeier des LZSiS
© Fraunhofer/Bernd Müller

StS Roland Weigert auf der Eröffnungsfeier des LZSiS

Staatssekretär Roland Weigert mit Franz Wenninger vom Fraunhofer EMFT
© Fraunhofer/Bernd Müller

Staatssekretär Roland Weigert mit Franz Wenninger vom Fraunhofer EMFT