Sindelfingen  /  12.9.2018, 14:20 - 15:00 Uhr

Vortrag auf dem Safety & Security Forum 2018

»Entwicklung sicherer kooperativer Verkehrsanwendungen per Rapid Innovation Toolkit«

Kooperative Anwendungen für den Straßenverkehr stellen ein enormes Potenzial für die Zukunft dar. Durch die erhöhte Vernetzung und Verteilung auf heterogene Systeme verschiedener Hersteller ergeben sich insbesondere für die Safety und Security besondere Herausforderungen. Softwareentwickler stehen vor dem Problem: Die Anwendungs-Komplexität und vor allem die Tatsache, dass heterogene, verteilte Systeme zu integrieren sind, führen zu aufwändigen und langwierigen Entwicklungs- und Testphasen. Gerade die Fehlersuche in kooperativen, auf mehrere Systeme verteilten Anwendungen, gestaltet sich bislang aufwändig: Durch die Vernetzung mit variierendem Zeitverhalten und hoher Interaktion werden Tests und Absicherung der Anwendung deutlich komplexer.

Auf dem diesjährigen Safety & Security Forum in Sindelfingen stellt Dominique Seydel, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer ESK, in ihrem Vortrag »Entwicklung sicherer kooperativer Verkehrsanwendungen per Rapid Innovation Toolkit« den Ansatz eines integrierten 'Rapid Innovation Toolkits' vor, mit dem der gesamte Entwicklungszyklus innovativer Funktionen abgedeckt wird. Unter Berücksichtigung von Safety- und Security-Aspekten kann der Prototyp vom (Modell-basierten) Design, über eine kombinierte Netzwerk- und Verkehrssimulation bis hin zu Integration und Test durchgängig entwickelt werden.

 

Vortrag auf dem Safety & Security Forum
Dominique Seydel
»Entwicklung sicherer kooperativer Verkehrsanwendungen per Rapid Innovation Toolkit«
12. September 2018
Session 3, 14:20 - 15:00 Uhr