Am 27. September 2017 lädt die Fachzeitschrift Elektronik automotive zum Automotive Software Kongress 2017 an der Hochschule Landshut ein. Thematisiert wird dort die zunehmende Komplexität der Software-Architektur im Auto und wie diese sich zuverlässig beherrschen lässt.

Der Kongress bietet drei Sessions zu den Themen Software-Architektur, Software-Qualität / -Test und Vernetzung. Außerdem werden parallel zwei Workshops angeboten. Auf der begleitenden Ausstellung stellen sich außerdem unterschiedliche Unternehmen vor.

Auch das Fraunhofer ESK ist auf der Konferenz vertreten:

Dr. Gereon Weiß, Gruppenleiter der Gruppe Entwurf und Absicherung Anwendungsarchitekturen, hält den ersten regulären Vortrag nach der Keynote zum Thema „Von Fail-Silent zu Fail-Operational: Verlässliche Adaptive Software-Architekturen“.

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters und im Programm.