Innovatives Mobilitätskonzept in einem ersten urbanen Feldtest live erlebbar

ACM Experience Days: Das Elektro-Leichtfahrzeug ACM CITY mit Akkuwechselsystem rollt in der Stadt

Pressemitteilung / 6.8.2019

118 handliche Fahrzeugbatterien, sechs rollende E-Fahrzeuge, zwei Akkuwechselstationen und ein innovatives Mobilitätskonzept für die urbane Zukunft – das sind die zentralen Ergebnisse des Forschungsprojekts Adaptive City Mobility (ACM) in Zahlen. Zum Projektende laden die zehn ACM Projektpartner ein, das ACM CITY in einem ersten urbanen Feldtest live zu erleben. Während der ACM EXPERIENCE DAYS vom 22. bis 24. August 2019 können das Fahrgefühl, der manuelle Akkuwechsel und die Buchungs-Software im Münchner Domagkpark getestet werden. Zusätzlich präsentieren die ACM Projektpartner das umfassende Mobilitätskonzept sowie ihre technologischen Innovationen.

Das ACM CITY ist das Ergebnis des Forschungsprojekts ACM, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Technologieprogramms IKT EM III. Die Entwicklung des kompakten Leichtfahrzeugs begann im Jahr 2012, drei Jahre später folgte der Prototypen-Bau. Aufgrund seines erfolgversprechenden Konzeptes wurde ACM 2015 als Leuchtturmprojekt der Bundesregierung ausgezeichnet. Zehn Projektpartner aus Wissenschaft und Wirtschaft brachten ihre Expertise ein, um ein bahnbrechendes Mobilitätskonzept zu erarbeiten, von dem verschiedenste Wirtschaftsakteure seit Jahren lernen und sich inspirieren lassen.

Während der ACM EXPERIENCE DAYS ist das ACM CITY zum Projektabschluss nun im urbanen Umfeld erlebbar, in dem es eingesetzt werden soll: Der Münchner Domagkpark, das Mobilitätstestgebiet für das EU-Forschungsprojekt CITIVAS ECCENTRIC, ist ein Wohn- und Geschäftsareal, dessen Bewohner und Arbeitnehmer für neue Verkehrsmittel und multimodale Sharing-Angebote offen sind. Im Rahmen der ACM EXPERIENCE DAYS werden dort zunächst das Fahrzeug, sein Mobilitätskonzept und seine technologischen Innovationen vorgestellt. Anschließend können Akteure aus Politik, Verwaltung, Presse und geladene Testnutzer das Fahrgefühl des ACM CITY vor Ort als Mitfahrer testen, selbst die Akkus wechseln, ein Fahrzeug buchen und dabei die Mobilität von morgen erleben.

Adaptive City Mobility entspricht mit seinem adaptiven Entwicklungs- und Anwendungsansatz den heutigen und zukünftigen Mobilitätsbedürfnissen städtischer Bewohner, Dienstleister und Unternehmen. Die erarbeiteten Fahrzeug-, Nutzungs- und Energiekonzepte versprechen Städten und Bürgern eine wesentliche Entlastung, wirtschaftlich wie ökologisch. Fahrzeuge können besser verteilt, effizienter genutzt und insgesamt besser ausgelastet werden. Um diese Ziele zu erreichen, wurden allein bei der Fahrzeugentwicklung des ACM CITY verschiedenste Innovationen gebündelt und umgesetzt:

  • E-Antrieb: Mit seinem elektrischen Antrieb fährt das ACM CITY im Stadtverkehr leise und schadstofffrei. Ein Schlüssel dafür ist die Kopplung an erneuerbare Energien in Form von nachhaltig und regional produziertem Strom.
  • Leichtbau-Fahrzeug: Das ACM CITY ist ein wahres Raumwunder: Als kleines, wendiges und unglaublich leichtes Fahrzeug ist es äußerst energieeffizient und beansprucht wenig Straßen- und Parkraum.
  • Multi-Purpose-Nutzung: Das ACM CITY ist adaptiv für diverse Zwecke der urbanen Personen- und Güterbeförderung nutzbar, zum Beispiel für Sharing, Logistik und Ride-hailing. Durch den wechselnden Einsatz der Fahrzeuge werden wertvolle Ressourcen gespart und der zur Verfügung stehende Raum in der Stadt effizienter genutzt.
  • Manueller Akkuwechsel: Mit drei Handgriffen sind die Fahrzeugbatterien des ACM CITY ausgetauscht: Geladene Akkus stehen dazu rund um die Uhr in einer Akkuwechselstation bereit. Durch diese Minimierung der Lade- und Standzeiten wird eine maximale tägliche Laufzeit gewährleistet und das Fahrzeug kann 24/7 durch die Stadt flitzen.

Die ACM EXPERIENCE DAYS finden vom 22. bis 24.08.2019 im Domagkpark München statt. Die Ergebnispräsentation für Akteure aus Politik, Verwaltung und Presse beginnt am 22. August um 11:00 Uhr im Lihotzky (Fritz-Winter-Straße 10) mit einem Grußwort des BMWi. Anschließend werden die Innovationserfolge des Forschungsprojekts von den ACM Projektpartnern in Kurzvorträgen dargestellt. Ab 12:15 Uhr sind Live-Tests möglich: Die Teilnehmer können Rundfahrten im ACM CITY erleben, den Akkuwechsel selbst ausprobieren und Fahrzeugbuchungen durchführen – Startpunkt hierfür ist die Mobilitätsstation der Wogeno (Fritz-Winter-Straße 3-7). Der Pressetag endet um 14:00 Uhr.

Die darauffolgenden Tage (23. und 24. August) stehen ganz im Zeichen der weiteren Feld- und Mobilitätsforschung: An vier Terminen finden hierzu ausgiebige Nutzertests und Kurzworkshops mit Bewohnern und Arbeitnehmern des Domagkparks statt: Am 23.08. um 16:30 Uhr und 19:00 Uhr sowie am 24.08. um 10:00 Uhr und 11:30 Uhr – Startpunkt jeweils im Lihotzky (Fritz-Winter-Straße 10). Ziel ist die Erprobung der Nutzerakzeptanz des Fahrzeugs und des ACM Mobilitätskonzepts.

 

Anmeldung:

Gäste aus Politik, Verwaltung und Presse werden gebeten, sich bis zum 16.08.2019 unter der E-Mail-Adresse acm-experience-days@greencity.de für den Pressetag anzumelden.